Oberursel

Allgemeiner Charakter:

Oberursel liegt nordwestlich von Frankfurt und grenzt an die Ausläufer des Taunus. Der Ort erhielt bereits im Jahr 1444 Stadtrechte und gehörte lange Zeit zum Bistum Mainz. Die spätgotische Pfarrkirche und das mit dem "Alten Rathaus" überbaute gotische Stadttor zeugen von dieser reichen Stadtgeschichte. Während im oberen Teil um die "Ursulagasse" herum Oberursel noch ein nahezu intaktes Bild einer mittelalterlichen Stadt bietet, zeigt sich im südlichen und östlichen Teil der auf Industrie und Gewerbe ausgerichtete Charakter der Stadt. Insgesamt vermittelt der Ort den Eindruck einer lebendigen und sozial durchmischten Kleinstadt mit Großstadtanschluß.

Wirtschaft:

Oberursel ist Sitz einiger großer Firmen aus dem Versicherungs-, dem Pharmazie- und Tourismussektor. Daneben haben sich zahlreiche Dienstleistungsfirmen in den Gewerbegebieten niedergelassen.

Einkaufen und Ausgehen:

Kommerzielles Zentrum Oberursels ist die zur Fußgängerzone umgestaltete Straße "Vorstadt", in deren Umkreis auch das Rathaus und die Stadthalle zu finden sind. Ein breites Angebot an Restaurants und Cafés sorgt für das leibliche Wohl von Besuchern und Einwohnern. Die Prosperität Oberursels zeigt sich in den zahlreichen Sport- und Freizeiteinrichtungen. Wanderwege führen aus der Stadt direkt in die Wälder des Taunus.

Infrastruktur:

Oberursel ist sehr gut an das Nahverkehrsnetz in Richtung Frankfurt angebunden. Mit U- und S-Bahn ist man in kaum 20 Minuten in der Frankfurter Innenstadt. Über einen Zubringer erreicht man in wenigen Minuten die vorbeiführende Autobahn (A 5).

Zur Zeit kein Angebot in Oberursel
← Zurück
OK Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern und Ihnen relevante Informationen zu präsentieren, werden auf dieser Webseite Cookies eingesetzt. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Um mehr über Cookies zu erfahren oder diese zu deaktivieren, besuchen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung.
Nach oben