Frankfurt : Riedberg, ca. 4000 Einwohner

Allgemeiner Charakter:

Das im Norden gelegene Wohngebiet Riedberg ist eines der großen städtebaulichen Entwicklungsgebiete Frankfurts.  Von zur Zeit (2011) rund 4000 Einwohnern soll es bis etwa 2017 auf 15000 Einwohner wachsen.  Der neu entstehende Ortsteil bietet unterschiedliche Bebauungsformen, die vom Geschoßwohnungsbau über Reihenhäuser bis zu Einfamilienhausbebauungen geht. Besondere Zielgruppe bei der Entwicklung  des Stadtviertels waren Mittelstandsfamilien und ruhebedürftige Stadtbewohner, denen stadtnaher und bezahlbarer Wohnraum angeboten werden sollte.
Die Architektur ist vielfältig, zum Teil anspruchsvoll, manchmal aber auch, trotz der Farbigkeit, nicht ganz überzeugend . Das hügelige Gelände, das in einigen Teilen einen schönen Blick auf die Skyline und die offene Landschaft zulässt, bringt einen zusätzlichen Reiz in das neue Viertel.

Sehenswürdigkeiten:

Der Riedberg ist als Wohngebiet durchzogen von Grünflächen und Parks, in dem auch der neu gefasste historische Bonifatiusbrunnen zu finden ist.  Im Bereich des nördlichen Riedbergs liegt ein beliebter Reiterhof.   Im Südwesten des Gebietes setzen die neuen Gebäude der naturwissenschaftlichen Institute der Frankfurter Goethe-Universität einige Akzente.  Ein Gymnasium wird zur Zeit gebaut.

Einkaufen und Ausgehen:

Ein Einkaufszentrum mit Supermarkt, Drogerie  etc. findet sich im Bereich der Kreuzung Riedbergallee/ Altenhöferallee. Hier  entsteht auch  ein erstes gastronomisches Angebot mit Cafés und Restaurants.

Infrastruktur:

Das Wohngebiet ist durch eine 2011 eröffnete U-Bahnlinie an die Innenstadt angebunden.  Die Autobahn ist in wenigen Minuten erreichbar.

Zur Zeit kein Angebot in Riedberg
← Zurück
OK Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern und Ihnen relevante Informationen zu präsentieren, werden auf dieser Webseite Cookies eingesetzt. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Um mehr über Cookies zu erfahren oder diese zu deaktivieren, besuchen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung.
Nach oben