Lage Frankfurt Niedererlenbach
vorheriges  |  nächstes

Frankfurt : Niedererlenbach, 4100 Einwohner

Allgemeiner Charakter:

Das Dorf Niedererlenbach, an dem aus dem Taunus kommenden Flüßchen Erlenbach gelegen, stellt den nördlichsten Außenposten Frankfurts dar. Richtung Süden sind die Türme der Frankfurter City erkennbar, aber ansonsten ist der Ort von den Äckern und Gärten der Wetterau umgeben. Niedererlenbach besitzt einen schönen Kern mit barocken Häusern, der barocken Kirche und dem sogenannten „Lersnerschen Schloß“, das vor wenigen Jahren zu einer gehobenen Wohnresidenz umgebaut wurde. Das alte Amtshaus der Herren von Glauburg wird von der privaten Anna-Schmidt Schule genutzt. Außerhalb des Ortskernes mit zum Teil verwinkelten Gassen entstanden in den vergangenen Jahren auch Neubauten in Form von Reihen- und Einfamilienhäusern.

Einkaufen und Ausgehen:

Im Umkreis der Hauptstraße „Alt-Niedererlenbach“ finden sich einige Einzelhandelsgeschäfte. Für den Großeinkauf wird man allerdings eher in die Nachbarorte fahren. Die Apfelweinlokale, Gastwirtschaften und Landhotels haben auch in Frankfurt einen guten Ruf und ziehen an schönen Tagen Besucher aus umliegenden Stadtteilen an. Die offenen Landschaft mit dem reizvollen Erlenbach, aber auch die nahen Taunushügel bieten zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten an.

Infrastruktur:

Niedererlenbach liegt ca. 11 km von der Innenstadt entfernt und ist über eine Schnellstraße in rund 20 Minuten erreichbar. Der Nachbarort Niedereschbach, in den eine Buslinie führt, besitzt eine U-Bahnverbindung in die Frankfurter Innenstadt.

Zur Zeit kein Angebot in Niedererlenbach
← Zurück
OK Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern und Ihnen relevante Informationen zu präsentieren, werden auf dieser Webseite Cookies eingesetzt. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Um mehr über Cookies zu erfahren oder diese zu deaktivieren, besuchen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung.
Nach oben